Trading Magazin


Das Trading Magazin:

Wöchentliche Ausgabe des Trading Magazins per Telegram

+23,2% Rendite in 2019 bisher

Chartanalyse zu Dax, Gold, EUR/USD

5-10 Handelsideen pro Woche

kostenloser Support und Einrichtung des Brokerkontos

maximal 60 Minuten Zeitaufwand pro Woche

Preis: 20€ pro Monat (zzgl. 2,95€ Paypal Gebühr)

Nach Ihrer Zahlung erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden den Zugang per Mail zum Telegram Kanal, wo unsere Handelssignale und das Trading Magazin veröffentlicht werden.

Der Börsenbrief für Trader

Einen guten Einstieg in das Thema Börse und Geldanlage bietet unser Trading Magazin, in dem Sie umfassende Informationen zum aktuellen Börsengeschehen erhalten. Zudem lernen Sie unsere Anlagestrategien kennen und können diese sogar anhand unserer regelmäßigen Handelsideen in der Praxis umsetzen.

Dabei wird das Trading Magazin in drei grundlegende Bereiche aufgeteilt, welche aufeinander aufbauen und Ihnen eine mögliche Herangehensweise bei einer Investitionsentscheidung vorführen.

1. Fundamentalanalyse:

Die Grundlage für eine langfristig erfolgreiche Handelsstrategie sollte immer aus einer Fundamentalanalyse bestehen, bei der die aktuellen politischen Entwicklungen und Wirtschaftsdaten in Betracht gezogen werden. In diesem ersten Schritt geht es darum, das wirtschaftliche Gesamtbild zu betrachten und zu analysieren. Denn der Markt richtet sich langfristig immer nach den Konjunkturdaten, Leitzinsentwicklungen und anderen geopolitischen Entwicklungen. Beispielsweise spielt die Notenbankpolitik eine sehr wichtige Rolle bei der Fundamentalanalyse, da hierdurch der Markt oft deutlich beeinflusst wird.

Die Präsidentschaftswahlen in den USA haben ebenfalls einen sehr großen Einfluss auf die Märkte, da die US-Wirtschaft das Zentrum des globalen Finanzsystems ist. In der Fundamentalanalyse werden außerdem wirtschaftliche Schieflagen am Markt ausfindig gemacht, wobei hier der Fokus hauptsächlich auf den jeweiligen Korrelationen zwischen den einzelnen Basiswerten liegt.

2. Chartanalyse:

Nachdem man sich die allgemeine Situation am Markt mithilfe der Fundamentalanalyse betrachtet hat, geht es in diesem Schritt nun darum, mögliche Einstiegspunkte im Chart für eine Handelsidee herauszuarbeiten. Hierbei werden viele verschiedene Indikatoren und Techniken verwendet, wobei hauptsächlich auf Widerstände und Unterstützungen geachtet wird. So werden beispielsweise Trendlinien und Fibonacci Retracements in das Chartbild eingezeichnet und verschiedene Indikatoren verwendet, um zukünftige Kursbewegungen zu antizipieren.

3. Handelsidee

Auf die beiden vorangegangenen Analysen folgt anschließend die konkrete Handelsidee, die man am Markt als Trade platzieren kann. Dabei werden die Informationen aus der Fundamentalanalyse und der Chartanalyse miteinander vereint, woraus sich ein Einstiegspunkt und ein Ausstiegspunkt für den Trade ergibt. Sowohl der Einstiegspunkt, als auch der Ausstiegspunkt sollte sich dabei hauptsächlich an charttechnisch relevanten Marken orientieren. So lässt sich eine Verlustgrenze beispielsweise an einer Unterstützungslinie festmachen. Dabei sollten Sie maximal 3% des Kontokapitals riskieren. Wenn Sie die entsprechenden Einstiegs- und Ausstiegsmarken ermittelt haben, können Sie die Handelsidee in Form einer Order am Markt platzieren oder direkt ausführen.

Nach Ihrer Zahlung erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden den Zugang per Mail zum Telegram Kanal, wo unsere Handelssignale und das Trading Magazin veröffentlicht werden.